Team

 

ELNeuhann Bild

Esther Lea Neuhann promoviert in Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt a.M und wird dabei von der Studienstiftung des deutschen Volkes finanziert. Von 2007 bis 2013 hat sie Politikwissenschaften, Philosophie und Politische Theorie in Berlin, Paris und Oxford studiert und war währendessen Stipendiatin der Studienstiftung. Sie engagierte sich bereits im Rahmen der Initiative „Stipendienkritik„, die sich politisch gegen das Nationale Stipendienprogramm und die Büchergelderhöhung in den Begabtenförderungswerken wendete. Seit 2010 arbeitet sie bei “Stipendienspenden” mit. Sie ist für die Betreuung der Projekte verantwortlich.

 

Benjamin Paaßen studiert Kognitive Informatik an der Universität Bielefeld und ist Gefördertensprecher für Bielefeld bei der Studienstiftung. Seiner Ansicht nach sollten Stipendien die Hürden für sozialen Aufstieg nicht auf-, sondern vielmehr abbauen. Er ist seit Januar 2013 aktives Mitglied im Team von Stipendienspenden und macht gemeinsam mit Anselm die Pressearbeit und versucht zusammen mit Boris die Initiative bekannter zu machen.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Boris Bornemann promoviert am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und ist Alumnus der Studienstiftung. Seit 2010 setzt er sich für eine gerechtere und sinnvollere Verwendung des Bildungsetats ein (zunächst im Rahmen der InitiativeStipendienkritik). Bei „Stipendienspenden“ kümmert er sich um Presseanfragen und darum, StipendiatInnen auf unsere Initiative aufmerksam zu machen.

 

Passphoto Jakob Rosenow

Jakob Rosenow studiert Islamwissenschaften an der Freien Universität Berlin und engagiert sich dort in der Hochschulpolitik. Er ist Stipendiat der Studienstiftung. Jakob findet, dass Gelder, die in unser Bildungssystem investiert werden, immer auch dem Abbau sozialer Selektivität dienen müssen. Seit 2010 arbeitet er in der Initiative „Stipendienspenden“ mit und ist dort für die interne Organisation sowie für die Webseite zuständig.

 

Marie Klippel studiert Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2009 ist sie Stipendiatin der Studienstiftung. Zunächst setzte sie sich mit Bildungspolitik im Rahmen der Initiative Stipendienkritik auseinander, seit 2010 engagiert sie sich bei „Stipendienspenden“.

Ines Burckhardt studierte u.a. Politikwissenschaft, South Asian Studies sowie International Economics in Konstanz, Aix-en-Provence, Bologna und Washington, D.C. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung und des ERP. Ihr Engagement für „Stipendienkritik“ begann im Sommer 2010 mit dem Protest gegen die einkommensunabhängige Erhöhung des Büchergelds und die Einführung des Deutschlandstipendiums.

 

Anselm Oelze promoviert in Philosophie an der HU Berlin und ist Stipendiat der Studienstiftung. Schon während seines Studiums in Freiburg und Oxford (2007-2012), war er in Initiativen wie Stipendienkritik und Studienstiftung demokratisch engagiert, um sich kritisch mit Begabtenförderung und Bildungspolitik auseinanderzusetzen.